Tuesday, 25 April 2017

Hast du den Teufel gedacht, würde der Teufel aussehen?

Du musst es an Marine Le Pen übergeben, aber sie zeichnet sich durch gut aus. Im Gegensatz zu Trump in den USA finden Sie niemanden, der darüber spricht, wie sie sich selbst künstlich verstärkt hat (Orange Tan) und übertreibt auch nicht die Dinge über sich selbst (denken Sie die Haare von Trump oder Geert Wilders in den Niederlanden). Jeder Schuss von Frau Le Pen ist gut durchdacht. Sie sieht elegant aus und wenn sie spricht, ist sie gut gesprochen und auf der Oberfläche klingt überaus vernünftig. Während Frau Le Pen vorbei an dem Alter des Seins eine "Sex-Bombe" ist, könnte sie leicht als jemand, den Sie erwägen, alt zu werden.

Unglücklicherweise ist alles, was ich gerade gesagt habe, genau das, was ihr vielleicht das gefährlichste aller Demagogen ist, die auf der globalen politischen Bühne aufmerksam geworden sind. Während die Leute wie Mr. Trump in den USA oder Geert Wilders in den Niederlanden größer sind als die Lebensfiguren, die unverschämt aussagekräftige Aussagen darüber machen und dass Frau Le Pen ist attraktiv normal und gesund.

So sehr ich Donald Trump nicht mag, gebe ich ihm die Möglichkeit, Leidenschaften zu rühren und Leute zu reden. Einige meiner Blog-Post wurden Trump inspiriert und ich bin nicht allein. Während Mr. Trump gegen die Medien geraten ist, ist sein Aufstieg zur Präsidentschaft für die Medien außerordentlich gut gewesen, vor allem das Zeitungsgeschäft, das vor einem Rückgang steht.

Mr. Trump hatte ein Genie, um Dinge zu sagen, die die Menschen verärgert oder ermutigt haben. Wenn man bedenkt, dass wir in einer Zeit leben, in der Menschen auf der ganzen Welt mit der Art und Weise, wie die Dinge sind, verärgert sind, schaffte es Mr. Trump, alle richtigen Knöpfe zu drücken, indem er uns gegen die Dinge, die wir verärgert hatten, Ich denke gerne an die Abstimmung für Mr. Trump und seine Politik als gehen für ein Binge-Drink, weil Sie harten Tag. Der Umgang mit Mr. Trump's Versuche, das Land zu führen, ist der Kater, den man aus dem Binge-Drink bekommt.

Um fair zu Mr. Trump zu sein, ist er was er ist. Seine Botschaft ist wütend und seine Zustellung ist genauso schlimm wie seine Botschaft. Sie könnten Mr. Trump einen tollwütigen Hund anrufen, den Sie nach Hause bringen, nur um den Rest der Familie zu pissen. Ein tollwütiger Hund ist offensichtlich tollwütig und jeder, der es ohne Handschuhe berührt, ist ziemlich verantwortlich für das, was ihnen passiert.
Frau Marine Le Pen ist ein anderer Fischkessel. Wenn Mr. Trump ein tollwütiger Hund ist, ist Frau Le Pen das liebenswerte Hündchen, das du nach Hause bringst, weil du denkst, dass sie die Kinder glücklich machen wird. Dann, sobald du sie nach Hause gebracht hast, greift sie jeden an, der versucht, dich zu besuchen und die Möbel zu pissen.

Das ist genau das, was Frau Le Pen ihrem politischen Leben gewidmet hat. Ihr Vorgänger als Präsidentin der Nationalen Front, ihr Vater John-Marie Le Pen war einer der verrückten rassistischen Politiker Europas, der zu den extremen und stolz rassistischen Rechten flog (er versprach einmal, Frankreichs Siegerfußballteam zu deportieren, weil sie arabisch waren und Neger anständig).

Le Pen senior sagte unverschämte Dinge und er war ein tollwütiger Hund. Während er einen bestimmten Appell an bestimmte Segmente der Gesellschaft hatte, hätte die Mehrheit niemals für ihn gestimmt, weil - gut würden Sie die Wagenschlüssel einem tollwütigen Hund geben? Der alte Mann schaffte es, starke Emotionen zu rühren, während 22 Prozent der Menschen in Frankreich einen positiven Blick auf ihn hatten, 63 Prozent hatten eine ungünstige Meinung von ihm. Du redest von einem Mann, der angeklagt wurde, Menschen während der algerischen Kriege zu quälen und wurde wegen Angriff auf jemanden verfolgt (Anmerkung - Herr Le Pen hat sich tatsächlich in das Tun von schrecklichen Dingen verwickelt, im Gegensatz zu Mr. Trump, der darüber spricht).

Herr Le Pen hatte einen Rückschlag in der Präsidentschaftswahl 2002, als er es die erste Runde bestieg und den Premierminister Lionel Jospin schlägt. Die französische Wählerin kam schnell zu ihren Sinnen und stellte sicher, dass Jacques Chirac (nicht bekannt für die ehrlichsten Politiker) einen vernichtenden Sieg hatte.

Frau Le Pen begriff, dass die harte, weit-rechts-Politik der Nationalen Front sie unermesslich machte und ihr Leben der "Dämonisierung" der Partei gewidmet hat. Die heutige Nationalfront ist nicht das "antisemitische" Talk-Shop, das es früher war. Das "weichere" Bild der Nationalen Front unter Frau Le Pen hat es stimmungsvoll gemacht. In der Präsidentschaftswahl von 2011-2012 gelang es ihr, hinter Nicholas Sarkozy und Francoise Hollande den dritten Platz zu holen und landete mit mehr Stimmen, als ihr Vater in seiner besten Vorstellung von der Wahl 2002 hatte.

Heute tritt Frau Le Pen in die zweite Runde der Präsidentenwahl mit einem sehr realistischen, der nächste französische Präsident zu werden. Im Jahr 2002, als ihr Vater es an der ersten Runde vorbei machte, war es ein Zeichen dafür, dass die Wahl nach Jacques Chirac gehen würde. Heute verfolgt Frau Le Pen ihre Konkurrenz um nur zwei Prozent in den Umfragen und gegeben, dass ihr Konkurrent ein unerfahrener Außenseiter ist, ihre Chancen sind realistisch.

Wie hat sie das gemacht? Der englische Komiker John Oliver sagt: "Sie hat die Nationalfront gefährlich normalisiert." Leute, die nie für ihren Vater gestimmt hätten, weil sie dachten, er sei ein verrückter alter Mann, habe glücklich für sie gestimmt. In vielerlei Hinsicht war ihr Vater leichter. Er war ein Teufel, der wie der Teufel aussah - das alles Positive über ihn zuzulassen, war eine Bestätigung, ein rassistischer Verbrecher zu sein.

Frau Le Pen ist anders und gefährlicher. Papa Le Pen war offensichtlich das Schlimmste in uns und in rationalen Momenten, wir würden ihn niemals um uns herum in einer Bar lassen, geschweige denn in den Sitz der Macht in einer der größten Volkswirtschaften der Welt. Seine Tochter dagegen hat es so gemacht, dass wir das Denken am schlimmsten finden, ist ganz normal.

Wenn du schickst und genau auf Frau Le Pen hörst, wirst du erkennen, dass ihre Botschaft im Wesentlichen die gleiche ist - rassistisch, protektionistisch und böse. Doch es ist besser verpackt. Sie werden niemals fangen Frau Le Pen sagen, dass abscheuliche Dinge wie der Holocaust ein "bloßes Detail der Geschichte" ist. Aber sie wird Sie überzeugen, eine gut ausgebildete Person, dass es ganz normal ist, schwarze, braune und gelbe Leute zu hassen.

Der andere Bereich, in dem Frau Le Pen eine Gefahr darstellt, ist die Tatsache, dass sie ein vernünftiges Kompetenzbild hat. Mr. Trump machte seine Unerfahrenheit in der Politik zu einer wählbaren Kraft und glänzte über seine Geschäftsausfälle. Doch einmal an der Macht hat sich die Trump-Administration als spektakulär inkohärent erwiesen.

Im Gegensatz dazu ist es Frau Le Pen gelungen, ihre Party zu führen und anstatt zärtliche Ideologen wie Steve Bannon als Inspiration zu nennen, hat Frau Le Pen glaubwürdigen Leuten wie der Nobelpreisträgerin, Maurice Allais von 1988, würdigt. Es macht sie weniger erschreckend zu einer vernünftigen Person, die ihrerseits schrecklich machen sollte.

Wir leben in einem Zeitalter. Wir mögen sofortiges Essen, sofortige Befriedigung und sofortige Information. Auf der einen Seite sollten wir die Technik feiern und die Art und Weise, wie es das Leben leichter macht. Auf der anderen Seite sollten wir uns Sorgen machen, dass das Leben uns nicht dazu ermutigt, zu denken und zu analysieren. Jeder mit einer Gehirnzelle sollte in der Lage sein, die Fehler eines Donald Trump zu erkennen. Sein Appell kann mit einigen in Resonanz treten. Er kann uns im richtigen Moment berühren, wenn wir uns niederlassen. Allerdings wird eine rechtsdenkende Person sehen, dass Trump's Botschaft im Wesentlichen fehlerhaft ist und in vielerlei Hinsicht moralisch falsch ist. Er ist ein offensichtlicher Schlangenölverkäufer, der verkauft, indem er das Schlimmste in uns herausbringt.

Frau Le Pen ist mehr erschreckend, weil sie nicht offensichtlich ist. Anstatt uns etwas dazu zu bringen, etwas zu tun, überzeugt sie uns langsam, dass die schlimmsten Qualitäten eigentlich ganz normal sind. Ob sie gewinnt oder verliert diese Wahl, sie hat bereits Schaden gemacht, indem sie die schlimmsten Instinkte in jeder Gesellschaft normal und akzeptabel. Ich kann nur beten, dass die französischen Wähler mehr vernünftig sind als die Briten und Amerikaner und lehnen sie bei den Urnen ab. Ein rassistischer Verbrecher in einem hübschen Gesicht ist immer noch ein rassistischer Verbrecher.

No comments:

Post a Comment