Wednesday, 25 January 2017

Amerikanische Inkompetenz mag für die Welt gut sein

Ich habe beschlossen, dass ich werde versuchen, nett zu sein über die neue US-Präsident für eine Änderung. Nein, ich bin nicht ein tollwütiger Hund der schlimmsten Aspekte der Republikanischen Partei geworden, aber ich denke seine hohe Zeit, dass ich mich zurücklehne und versuche, etwas Schönes über eine öffentliche Persönlichkeit zu sagen, die ich nicht ausstehen kann.

Mr. Trump hat gezeigt, dass er ein Talent hat, das Schlimmste in den Menschen hervorzubringen. Er kämpfte auf Plattform von Rassismus, Homophobie, Sexismus und Heuchelei. Während er sich dafür entschied, jeden seiner Gegner "korrupt" zu nennen, liebte er selbst Praktiken, die seine Gegner heilig aussehen ließen (denken Sie daran, dass die Clinton-Stiftung nicht perfekt ist, aber zumindest ein Teil des Geldes geht an Ursachen - Die Trump-Stiftung erhöht Geld für die gute Ursache für den Kauf mehr Porträts von Mr. Trump in Eigentum von Mr. Trump platziert werden.)

Einmal im Amt, hat Mr. Trump nicht enttäuscht diejenigen, die ihn und diejenigen, die ihn liebten verachten. In einer Präsidentschaft, die weniger als eine Woche alt ist, hat er bereits bei der Einweihung Kämpfe mit den Medien über die Grösse der Menschenmengen abgeholt, Bewegungen vorgenommen, um die Abtreibung zu kriminalisieren und den Handelsprotektionismus durch den Rückzug aus der Trans-Pacific Partnership oder TPP zu erhöhen.

Kommend von einer kleinen Handelsnation in der Asien-Pazifik-Region, wurde Mr. Trump Geschwindigkeit bei der Tötung der TPP eine große Sorge angesehen. Wir, die kleinen asiatisch-pazifischen Nationen haben Angst vor den Implikationen. Wir haben unsere Volkswirtschaften auf amerikanische Investitionen ausgebaut. Unser Wohlstand hängt größtenteils von der Bereitschaft des amerikanischen Konsumenten ab, die in unserem Teil der Welt hergestellten Waren zu kaufen. Plötzlich hat Mr. Trump einen Schraubenschlüssel in die Arbeit geworfen. Was machen wir?

Während die Perspektive eines protektionistischeren Amerika düster erscheinen mag, hat der Rest der Welt tatsächlich eine wichtige Gelegenheit, etwas sehr Wichtiges zu tun - die Unabhängigkeit zu entwickeln. In fast jeder Hinsicht war Amerika die "vitale" Nation, die das gesellschaftliche und wirtschaftliche Wohlergehen aller Menschen untermauerte. Amerika war nicht nur der entscheidende Markt für viele Unternehmen, sondern auch der "Polizist" der Welt, um sicherzustellen, dass die Nachbarschaften sicher blieben. US-Truppen haben die ASEAN-Region stabil und Singapur gehalten, mein Haus bleibt eine sichere und wohlhabende Hafen für die Welt zu tun Geschäft und gedeihen, weil es.

Also, ohne Amerika oder amerikanisches Engagement in Weltangelegenheiten, was können die anderen von uns tun? Ich glaube, die Antwort wäre wahrscheinlich auf den Handel und die Zusammenarbeit mit anderen Menschen zu erhöhen. Die Chinesen haben die Trümpfe von Trump um den Schutz Amerikas vor den Kräften der Globalisierung genossen. Während Herr Trump bei seiner Amtseinführung über die Grösse der Volksmenge anfing, machte der chinesische Präsident Xi Jinping die richtigen Geräusche zur Vermeidung eines Handelskrieges (niemand gewinnt) und wie die Globalisierung für all ihre Fehler in Wirklichkeit eine Kraft des Guten war Zu den weltweit prominentesten Investoren in Davos. Der Vergleich könnte nicht stärker sein. Mr. Trump sah aus wie ein jungfräuliches Kind, das den Schmatzigen bettelte, während Präsident Xi wie ein Staatsmann aussah.

Es gibt keinen Zweifel daran, dass China ist ein "must-be" im Markt für Unternehmen auf der ganzen Welt. Es ist nicht nur die Zahl der Verbraucher in China, sondern ihre Kaufkraft steigt. Man muss nur betrachten, wo Luxusartikel verkauft werden in diesen Tagen, um die Macht der chinesischen Verbraucher zu verstehen.

Jedoch, wie viele von uns in den kleinen asiatischen Nationen bezeugen können, spielt das zunehmend mächtige China nach seinen eigenen Regeln. Das Internationale Tribunal für das Seerecht regierte gegen China und zugunsten der Philippinen. Die Filipino's fanden, dass ihr Sieg hohl war - niemand würde es auf China durchzusetzen. Vor kurzem erfuhr Singapur die gleiche Lehre - wir schickten militärische Fahrzeuge aus Taiwan über Hong Kong und hey presto, die Fahrzeuge wurden in Hong Kong Zoll gehalten. Die Chinesen hatten nicht vergessen, wie unser Premierminister beschlossen, Witze über die Verschmutzung in Peking zu einem amerikanischen Publikum zu knacken. Wir tummelten unsere "legalen" Rechte über die terrex Fahrzeuge und die Chinesen gaben uns den Mittelfinger.

Die Realitäten der Großmachtpolitik werden stärker. Die Amerikaner wie die Briten vor ihnen machten einen Vorwand des Spielens durch irgendwelche Regeln. Die Chinesen haben gezeigt, dass die einzigen Gesetze, die wichtig sind, die Dschungelvielfalt sind. Denken Sie an, was im Dschungel geschieht, wenn die Elefanten entscheiden, dass sie ihr Gewicht umwerfen werden - es gibt nicht viel, was andere tun können.

Die Welt muss Chinas Aufstieg akzeptieren und sich an sie anpassen. Der vernünftigste Weg wäre, schwer mit China zu handeln und den Chinesen die Dinge anzubieten, die sie nicht haben (saubere Luft wäre ein guter Anfang), sondern um alternative Märkte zu suchen und aufzubauen.

In Asien wäre die sinnvollste Alternative, Indien aufzubauen. Der Bloomberg-Kolumnist Andy Mukherjee argumentiert, dass Japan seine Technologie und seinen Reichtum nutzen sollte, um in Indien zu investieren - etwas, das aufgrund der engen Beziehungen zwischen Narendra Modi und Shinzo Abe möglich zu sein scheint.

Doch wie viele Geschäftsleute können bezeugen, den Handel auf dem indischen Markt macht den Umgang mit den Chinesen aussehen wie ein Spaziergang im Park.

Dennoch ist dies etwas, was getan werden muss. Die zugegebenermaßen wenigen Teile von Indien, die arbeiten, arbeiten außerordentlich gut und welche vernünftige Geschäftsperson will nicht in zwei Milliarden Verbrauchermärkten sein.

Asiaten, Afrikaner und sogar Europäer müssen verstehen, dass die Abhängigkeit von einem bestimmten Markt nicht mehr ausreicht. China und Indien sind zwei spannende Möglichkeiten, aber es gibt andere. Osteuropa und Lateinamerika in den Sinn kommen, wie Orte wie dem Nahen Osten.

Neben dem Handel ist Amerika auch die Quelle oder die Inspiration von Ideen und Innovationen. Zuerst war es Fertigung, dann war es in IT. Amerika kommt mit den revolutionären Ideen und der Rest der Welt erhält schließlich einen Anteil der Kuchen, indem er versucht, es billiger zu machen. Dies gilt vor allem in Asien, wo wir gedeihen, indem wir amerikanische Ideen und tun sie billiger - chinesische Herstellung und indische IT in den Sinn kommen.

Mit Mr. Trump aktiv Amerika mehr isolationist, kann die Welt nicht mehr auf Amerika als das heiße Bett der revolutionären Ideen ab. Innovation muss aus den verschiedenen Ländern der Welt kommen. Es ist Zeit, unsere Leute zu Hause und auf Weltklasse-Niveau aufzubauen.

Ich erinnere mich, das Singapore Scholarship System einem Engländer zu erklären. Er sagte, dass er überrascht war, dass wir unser Bestes in den Westen geschickt haben, anstatt unsere eigenen Institutionen aufzubauen, um den Westen herauszufordern. Nun, ich glaube, es war einfacher und schneller, jemanden nach Cambridge zu schicken, als damals, als Cambridge oder Harvard zu bauen, aber jetzt dank Mr. Trump, müssen wir unsere Cambridge hier bauen.

Es gibt einige ermutigende Zeichen. Die Verschmutzung in China drängt China, mehr zu tun, um sich von der schweren Produktion zu entfernen. In der Tat, Chinas Reichtum wird zunehmend gebaut Silicon Valley Stil - Während die staatlichen Unternehmen haben die Größe, ihre Unternehmen wie Xiaome und Alibaba, die die Welt begeistern. Chinesische Innovationen wie WeChat haben vielleicht noch über das China hinaus zu erreichen, aber wie der Wirtschaftswissenschaftler wies darauf hin, sie schlagen die Gleichen zu Uber und WhatApp in die Produkte und Dienstleistungen, die sie anbieten.

Die kleineren indischen Unternehmen erkennen auch an, dass Dinge, die billiger als der Westen sind, nicht ausreichen, um ihre Überlebensfähigkeit zu gewährleisten. Ich erinnere mich, dass 3i-Infotech und Polaris betont haben, dass sie "Produkt" -Firmen waren (so viel, dass Polaris Service-Geschäft verkauft wurde, um Virtusa und die Produkte bleiben unter einer Firma namens Intellect Design Arena). Raymond, der mein Hauptverantwortlicher bei Polaris war, erklärte es auf diese Weise: "Services bedeutet, dass wir denken wie ein IT-Kerl, der dazu beiträgt, die bestimmten Funktionen für die Banken billiger zu machen - Produkte heißt, wir denken wie Bankiers und nutzen IT zur Verbesserung des Bankgeschäfts."

Die Zeichen der Hoffnung sind da, aber Asiaten, Afrikaner, Araber und so weiter, müssen effektiv aufwachsen und fliegen das Nest von der All Powerful American Eltern zur Verfügung gestellt. Mr. Trump hat klargestellt, dass er nicht daran interessiert ist, die Welt zu unterstützen. Es ist Zeit, dass die Welt den mutigen Schritt unternahm und sich selbst zu unterstützen versuchte.

No comments:

Post a Comment