Sunday, 18 March 2012

Alle in der Schule

Es gab ein paar Buchstaben in Singapur Heute Zeitung reden unseres Bildungssystems. Die Debatte hat sich um die Tatsache, dass trotz all dem Lob, das auf Singapurs Erfolge wurde in den Bereichen Bildung gehäuft haben wir praktisch keine Führung globaler Unternehmen produziert zentriert.

Dies ist eine eher rechtzeitige Debatte. Obwohl es ein Wirtschaftswunder, werden Singapurs Politik besorgt. Die Frage, unter einigen Mitgliedern des "Rattern" Klassen ist, was genau ist "Next" für Singapur? Um was als nächstes kommt vorzubereiten, muss man an den Schulen zu suchen.

Singapurs Schulsystem ist verdammt gut. Wir erbten das alte britische koloniale System und anstatt sie "WIS hy-waschi", wie die Briten in den 60er Jahren (das Jahr, erfanden sie das umfassende System), beschlossen wir, machen uns ein wenig härter und Til diesem Tag sind wir macht keine Entschuldigungen dafür.

Auf der Oberfläche der Dinge, es gibt keinen Grund dafür. Singapur tritt in Dinge wie globale Wettbewerbsposition Noten für Mathematik und Naturwissenschaften Arsch. Wir haben von einem kaum des Lesens Bevölkerung von meinen Großeltern Tag auf insgesamt Alphabetisierung in Mine gegangen. Wir sind besonders gut, wenn es um Prüfungen geht. Gehen Sie zu jedem Übersee varsity und Sie werden feststellen, dass in der Regel ganz oben auf der Singapurer Klasse - einfach, unser Training bringt uns bis zu Prüfungen in einer Weise, dass die westlichen Schulen nicht ausgerichtet.

In Bezug auf die Wirtschaft, hat das System auch uns gut gedient. Ausländische Investoren tun Pumpe in das große Geld in Singapur vor allem, weil wir einen Pool von hoch qualifizierten Arbeitskräften haben. Sowohl Alcon 3M und baute Fabriken in Singapur und nicht in billigere Standorte in der Region, weil wir einen Pool von qualifizierten Arbeitskräften, dass unsere Nachbarn nicht gehabt haben.

Also, warum auf der Erde sind wir händeringend über Bildung? Nun, die Antwort ist so einfach. Trotz all unserer Erfolge in der Bildung haben wir keine Nobelpreisträger hervorgebracht. Es gibt keine solche Sache wie eine global renommierte Künstler, der in der Singapur-System erzogen wurde. Es ist nicht nur die Multis, die von Ausländern geführt werden. Um vorwärts zu kommen im Staatsdienst, müssen Sie ein Pensum von Ihrer Ausbildung woanders zu verbringen. Alle drei von unseren Ministerpräsidenten gehabt haben, um anderswo zu studieren für einen bestimmten Zeitraum. Als Kishore Mahbubani, Singapurs nächste Sache, eine intellektuelle, Singapurer, um ihre Kinder zu unserem wunderbar guten lokalen Universitäten zu schicken ermutigt, fragte ihn jemand, wo seine Töchter studierten. Herr Mahbubani wurde plötzlich sehr still um das Thema.

Ein Freund von mir hat es am besten -... "Jedes Jahr so ​​viele Arbeitsplätze geschaffen wird uns gesagt, wir brauchen so viele Ausländer sind nötig, um diese Arbeitsplätze, so wirst du, fragen, warum nicht die Einheimischen tun sie dann, wenn die Einheimischen nicht qualifiziert sind, müssen Sie bei, was die Einheimischen haben gemeinsam suchen. "

Also, das ist hier die Frage - warum ist nicht das Bildungssystem produziert Führer und warum ist es noch eine Sorge.

Wie bei den meisten Dingen in Singapur, liegt die Frage, mit grundlegenden Wirtschaft und Politik. Zurück in den frühen Tagen der Unabhängigkeit gab es eine Notwendigkeit, um das Land so schnell wie möglich zu bauen. Die Antwort war in jenen Tagen, um gegen den Strich, was post-kolonialen Gesellschaften taten und begrüßen westlichen und japanischen multinationalen Konzerne, Menschen einzustellen und zu bauen, die Wirtschaft zu gehen. Um in den multinationalen Unternehmen in diesen Tagen zu bringen, benötigt man einfach billiger zu sein als zu Hause Nation. Unser Geheimnis war eine gebildete und kompatible Belegschaft zu produzieren.

Schwupps, gaben wir den Multis einen Pool von Arbeitnehmern, die qualifiziert, die die Arbeit tun und wurden nicht in die unangenehme Angewohnheit, wenn sie streiken zu bekommen. Lee Kuan Yew machen würde verdammt sicher, dass kein Interesse Gruppe konnte mit ihm machen, was die Bergleute zu Ted Heath in Großbritannien getan haben. Er befasste sich mit Störenfrieden rücksichtslos und belohnt Compliance.

Leider Zeiten haben sich geändert. Der Rest von Asien hat sich zu einem angemessenen Ort zu behandeln und sie sind Vorteile in der Größe fangen an zu zählen. Legen Sie es einfach, Singapur werden NIE die Dinge billiger als China oder Vietnam, und sie werden nie so billig wie Indien oder den Philippinen zu bedienen - und das bleibt auch dann der Fall, wenn Sie bekommen jeden Arbeiter in Singapur für einen symbolischen Betrag, anstatt zu arbeiten waren existenzsichernde Löhne.

Singapur hat seine Vorteile als sicherer Hafen gespielt. So sind die multinationalen Konzerne können ihre Geschäfte anderswo zu tun, aber die Chancen sind das Hauptquartier wird in Singapur sein. Fragen Sie einen Expatriate, warum sie in Singapur sind und sie werden Ihnen sagen, dass das Leben angenehm ist - oft weit mehr als in ihrem Heimatland.

Doch das noch nicht, machen die Singapurer besser dran. Ja, wir haben viele Expats, die hier leben und sie Geld für teuren Schnaps. Das heißt aber nicht genau erzeugen ein gutes Auskommen für die Singapurer. Wir, als eine Population in der Sandwich-Klasse zwischen Expats auf der Oberseite und Arbeiter am unteren Rand bleiben. Um die Sache noch komfortabler, hat die Regierung auf einem Laufwerk gewesen, um unsere Abhängigkeit von "ausländischen Arbeitskräften" am unteren Ende der Leiter zu reduzieren. Die obere bleibt stubournely ausländische.

In der letzten Dekade des Lebens in Singapur, bleibt es selten, einen Singapurer läuft die Singapur-Operationen von einem multinationalen zu finden. David Tang von DDB bleibt die einzige in Singapur läuft das Büro in Singapur von einem multinationalen. Ed Ng, ehemals regionalen CEO von GE Commercial Finance South East Asia war eine einzigartige Spezies, die eine amerikanische Berichterstattung an ihm hatte. Außerhalb dieser beiden haben die Bosse alle Singapurer Unternehmer gewesen - Palani Pillai und Lim Hong Sau in den Sinn kommen.

Ein Teil der Grund ist die kulturelle. Um in einem multinationalen klettern, müssen Sie die Übersee-Erfahrung haben. Ein großer Teil der Singapurer nicht gerne einfach reisen, weil man weiß ja nie, wenn Sie Familie zu sehen bekommen. Sowohl Eddie Khoo, heute Leiter der Consumer Banking für United Overseas Bank und Edmund Koh, Präsident der UBS Singapur, waren Ex-Citibankers, die kleineren Banken (zugegebenermaßen in höheren Positionen) für den ganz einfachen Grund verschoben - sie kletterten so hoch, wie sie konnten Citi in Singapur und einem höheren hätte bedeutet, die Verlagerung anderer Stelle haben.

Westler und jetzt die indische Diaspora haben keine solchen Skrupel bewegen. Als solche finden sie diese Gruppen leichter zu bewegen, den internationalen Karriereleiter. UL Kopf in Asien-Pazifik ist von Kerela und es gibt Deepak Sharma, Vorsitzender des Citi Private Bank, die ein indischer Staatsbürger, die jetzt glücklicherweise befindet sich in Singapur war.

Allerdings ist der Wunsch, nicht zu reisen, nicht der einzige Grund, warum Singapurer nicht fliegen hoch. Die traurige Wahrheit ist nun mal die Tatsache, dass Singapurer einfach nicht zusammenpassen für viele der Top-Jobs sein.

Unser System hat gute Arbeiter, Menschen, die die Arbeit machen so gut wie jeder in der Welt hergestellt. Dies ist jedoch nur eine einzige Qualität auf dem heutigen multinationalen erforderlich. Ich denke an meine Ex-Boss Monical Alsagoff, die uns sagen würde: "Es ist nicht die beste Person für den Job, der den Job bekommt. Es ist die Person, die ihn verkauft oder selbst am besten, wer bekommt den Job." Neil Französisch, der ehemalige Global Creative WPP Leiter verwendet werden, um sich rühmen, in seiner Fähigkeit, sich selbst zu verkaufen.

Singapurer sind notorisch an Eigenwerbung schlecht. Man könnte argumentieren, dass wir von Natur aus bescheidene Menschen sind. Allerdings, das ist nicht ganz richtig auch nicht. Wir sind wettbewerbsfähig - das lokale Wort in den Sinn kommt ist Kiasu, Hokkien für Angst, zu verlieren. Wir sind einer der wenigen Orte auf der Erde, wo ich weiß, wo die Schüler bewusst ausblendet Verweis Bücher in der Bibliothek, um sicherzustellen, niemand sonst kann das schwer Note "A" zu bekommen. Wir wissen einfach nicht gerne zeichnen sich durch unser System in der Regel schlägt sich der Mann, der versucht, heraus zu stehen. Ich erinnere mich an den Satz: "Warum hast Du so etwas Besonderes", wird mehr als einmal, wenn ich im National Service war. In anderen Orten, dass "besonders" ist etwas stolz zu sein. In Singapur ist es an sich selbst abstecken für Ärger.

Wir fürchten, in Schwierigkeiten zu geraten weit mehr als wir Erfolg wollen. Ja, es ist immer gut, vorsichtig zu sein. Besser ein Kondom benutzen, vor dem Schlafen mit diesem sexy hunk / chick gibt Ihnen die Augen. Jedoch neigt Angst vor dem Scheitern, um etwas eher besorgniserregend als Vorsicht zu züchten - ein Mangel an einem Gefühl der Eigenverantwortung.

Denken Sie zurück an Mas Selamat Flucht aus Whitley-Gefängnis. Der Innenminister verbrachte eine ungesunde Menge an Zeit zu erklären, warum es nicht seine Schuld war, dass ein hinkender Mann eine sehr sichere Anlage entkommen, anstatt auf die sich auf eine Lösung. Ich denke zurück an meinen Wehrdienst Tagen, als ich dummerweise nicht überprüfen Munition bei der Übernahme der Wachraum und verlor den Bataillonsordonnanz Sergeant für ihn geohrfeigt. Die RP Sergeant erzählte mir später, "Schade, dass Sie bereits unterzeichneten die Übernahme über Slip, sonst könnten Sie es auf Ihrem Männer verantwortlich gemacht haben."

Irgendwo, irgendwie werden wir gelehrt, dass die Verantwortung Schwierigkeiten entspricht. Am besten zu vermeiden und somit verantwortlich dafür Ärger. Til diesem Tag, würde ich nicht die Männer unter meinem Kommando verantwortlich gemacht haben für einen Fehler ich gemacht habe, aber ich denke das macht mich eine Mutter Job der Arten.

Obenauf heißt, Sie haben die Verantwortung für Probleme, die auftauchen zu nehmen. Die Belohnungen sind natürlich größer, wenn man den Gipfel erreicht, aber so sind die Risiko. Amerika tut produzieren die Menschen, die an die Spitze zu klettern, weil sie bereit sind, mit ihrer Arbeit zu beantworten sind. Es ist nicht in Singapur passieren. Weit besser, als Ausländer nehmen die Last der Schuld auf sich selbst verantwortlich zu machen.

Ich denke, eines Venture ich versuche zu Beginn mit einem Freund von mir, ein Koch ist kicken werde. Ich glaube, es gibt Platz für ihn, etwas Catering auf der Seite zu tun. Ich habe nicht börsennotierten die Hilfe von einem anderen Freund zu tun, bis die Werbematerialien. Ihr Beitrag zu diesem Projekt bestand darin, mir zu sagen, zu einer älteren Person Anweisungen, wie Sie Dinge tun, Schritt-für-Schritt zu suchen.

Es macht mir Sorgen, dass dies die Mentalität eines jungen Singapurer ist. Ja, das Venture ein Risiko für ihn. Es kann nicht starten, geschweige denn erfolgreich sein oder scheitern. Es ist eine Idee, dass ich denke, ist wert, verfolgt und seinen Wert zu arbeiten. Ja, das ist Scheitern wahrscheinlich, aber man weiß ja nie, bis Sie versuchen.

Ich bin der Ansicht, dass man minimieren Ausfall durch Einsichtnahme diejenigen, die auf der Straße haben, bevor Sie gewesen. Allerdings muss man letztendlich die Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Die Idee, in das Geschäft mit jemand erzählt Ihnen, wie Sie es Schritt-für-Schritt zu tun, ist ein Zeichen, dass man nicht einmal in der Privatwirtschaft sein. Es zeigt, dass Sie die Notwendigkeit, die verantwortlich dafür, auf jemand anderen weitergeben müssen. -Es zeigt, dass Sie am Tag sagen wollen ist: "Es war nicht ich."

Wieder einmal, lassen Sie uns vergleichen Wong Kan Seng und der Regierung Singapurs Reaktion auf Mas Selmat die Flucht zu John McCains Reaktion auf seine Wahlniederlage. Mit wem würden Sie folgen? Mit wem würden Sie vertrauen. Der Mann, der auf Millionen dafür bezahlt zu bestehen und doch leugnet jede Verantwortung für Dinge, die passieren. Oder wollen Sie vertrauen dem Mann, der seine Fehler zugibt und sagt leid?

Ich erinnere mich an die junge islamische Politiker aus Pasir Ris GRC, die im Laufe des Tages im Ramadan aka Thambi Pundek trinkt, sagt: "Natürlich müssen Sie nicht entschuldigen -. Das ist, wie Sie Ihren Job behalten"

Nun, das Problem ist, Arbeitsplätze ausgelagert werden können, um jemand billiger oder eine Technologie machen können, was Sie tun obsolet. Entweder einen Weg finden, der die Verantwortung für sich selbst und schafft etwas für sich selbst oder du stirbst warten auf die Regierung, um Ihnen Dinge.

Es muss etwas getan werden und der richtige Platz zum zu beginnen ist zu Hause und in der Schule. Kinder müssen gelehrt, dass seine gute Gewähr für deine Handlungen sein. Das ist, wie Sie besser werden.

Der Junge muslimische Politiker aus Pasir Ris GRC aka Thambi Pundek erzählt mir immer, wir müssen Gruß an die "überlegene Kultur" des Westens. Ich frage, warum wir zu grüßen, brauchen eine "überlegene Kultur", wo wir können eine, die so gut wenn nicht besser für uns ist. Ich denke, das ist eine Frage, die Super-Genies in der Regierung den man nachdenken sollte

No comments:

Post a Comment