Friday, 19 August 2011

Let the Apes Führen Sie die Show!

Eines der heißen Filme dieses Jahres heißt "Rise of the Planet of the Apes." Dieser Film soll die Vorgeschichte des 1968 und 2001 und eine Version als "Planet of the Apes". Die Prämisse von all diesen Filmen ist einfach. Eines Tages wird die Affen zu erzielen Mensch wie Intelligenz und die dominierende Lebensform. Der Mensch wird am Ende entweder als Sklaven oder Spiel für die Affen für den Spaß von ihm zu jagen.

Diese Filme wurden alle Erfolg. Science-Fiction ist immer Spaß und es ist etwas angeboren in der menschlichen Natur, an etwas, das entfernt ist anders erschrecken. Was ist erschreckender als etwas anderes ist die Idee, dass man vielleicht eines Tages in eine schlechtere Lage sein, etwas, dass Sie einmal dominiert.

Ich schaue auf die Art und Weise das amerikanische Establishment sehr zufrieden mit den Japanern in den 1980er Jahren regte sich und haben seit übertragen, die Angst der chinesischen, als das kleine Gelb Menschen, Dinge zu tun wie der Kauf amerikanischer Ikonen wie das Rockefeller Center gestartet. Die Experten konnten nicht umhin, zeichnen Bilder von Amerika, die von Yen Signs bombardiert und obwohl versucht es nicht zu tun, landeten sie lauter schöne Worte über die "Gelbe Gefahr". Die Realität sah ganz anders aus. Während die Japaner und die Chinesen heute einige Schlagzeile Grabbing Einkäufe gemacht haben, aber die Tatsache bleibt, dass die größten Investoren in den USA Briten - die angelsächsischen Vettern.

Warum hat niemand einen peep, wenn Sie die Gleichen von Hanson und James Goldsmith Aufkauf US-Vermögenswerte und warfen Menschen ohne Arbeit war? Es gab keine "British Peril" gibt. Wenn überhaupt, dann begannen die Amerikaner die Darstellung der englischen Heuschrecken als rücksichtslosen, aber sehr charmant und sexy - man denke nur an Terrence Stamp Charakter in der Wall Street.

Lassen Sie uns nicht setzen, um einen Punkt auf ihr fein - das amerikanische Establishment ist einfach der kleinen gelben Menschen, die nicht sprechen die gleiche Sprache und folgen einer etwas anderen Reihe von Überzeugungen schlugen sie mit ihren eigenen Waffen (geschweige denn ihnen überlegen Angst ). Wenn die rücksichtslose Milliardär, der über Sie werfen der Arbeit ist die gleiche Farbe und spricht die gleiche Sprache (weshalb es weniger Paranoia über Indianer laufen Multis worden ist - die Indianer sprechen ausgezeichnet Englisch), ist es nicht so beängstigend wie jemand, der aussieht anders und vor allem nicht genau wollen Sie (die Amerikaner in der Regel davon ausgehen, die Welt will so sein wie sie, und sie können nicht damit umgehen, wenn der Rest der Welt sagen .... no).

Dies ist nicht auf die USA beschränkt. Wenn Sie im Internet surfen in Singapur, können Sie nicht entkommen Menschen klagen über arrogante Inder aus Indien, Singapur, ein "Slave-Mentalität" ihnen gegenüber zu erwarten. Es ist nicht, dass die indische Staatsangehörige und in einem Umfang der VR China Chinese arrogant sind. Wir, die Singapurer wurden so verwendet werden, um uns selbst als die am weitesten fortgeschrittene Wesen in Asien (möglichst nahe an den Westen, wie Sie bekommen), können wir einfach nicht nehmen andere Asiaten werden unsere Chefs.

Also, wenn wir auf diese Weise bekommen über unsere Mitmenschen, ist dieses Gefühl der Paranoia eine Million Mal muss über, wenn die ehemaligen Sklaven zu unserem Herrn geschieht, aus einer anderen Spezies vergrößert werden. Hey, wollen wir nicht die Idee, in einen Käfig gesperrt, aber wir sind sehr glücklich zu sehen, andere Arten eingesperrt. Wir denken, es ist eine Verletzung der Rechte bei Leuten wie dem ehemaligen Minister Singapurs Mentor, Lee Kuan Yew Gesprächen darum, Absolventen Rasse mit anderen Absolventen, intelligentere Babys bekommen. Wir haben kein Problem Zucht schnellere Pferde (ein Multi-Milliarden-Dollar-Industrie) oder kleiner, größer, fleischiger Hunde. Soweit die Menschen betrifft, so sind wir die einzige Spezies auf dem Planeten mit allem gemeint ist, um uns zu dienen und wenn sie nicht "Rechte." - Wir essen. Es ist übrigens völlig in Ordnung, ein Fleisch-Essen von Menschenfleisch, aber völlig inakzeptabel, einen menschenfressenden Tiger werden.

Nun, ich will nicht in einem Käfig oder jemand der Sport gesperrt werden. Allerdings, wenn an diesem Tag passiert, wäre es wirklich eine schlechte Sache sein? Wenn Sie objektiv genug hinschaut, mit einer der "anderen" Art über den Planeten übernehmen kann nicht so schlimm sein. Seien wir ehrlich, der Mensch ist ein überaus zerstörerische Kreatur. Wir glücklich zu zerstören alle anderen zu Hause, im Namen des Fortschritts.

Ich brauche nicht Al Gore, mir zu sagen, dass eine Senkung Regenwald ist schlecht. Ich lebe in blechern Singapur, die im Smog bedeckt wird, wenn der große Nachbar, Indonesien, zu brennen beginnt Bäume. Du könntest pissed off mit den Indonesiern, es zu tun, weil Sie atmen Mist sind - aber Sie sympathisieren, weil du als Mensch, glücklich zu verbrennen würden die Bäume auch, wenn jemand erzählt, dass dies ein Weg, um Fortschritte. Wir sind die einzige Spezies auf dem Planeten das Zeug zum Zwecke der es erwirbt. Jede andere Spezies einfach nimmt, was er braucht. Ein Rudel Löwen auf einem einzigen zu töten für eine Woche oder zwei zu überleben. Ein Mensch braucht dies und das jeden Tag.

Also, wenn Sie die Dinge so aussehen, kann zu lassen Affen übernehmen keine so schlechte Sache sein. Für einen Start, werden sie zu kürzen verdammt viel weniger Bäume. Die meisten Affenarten klettern sie und eine Zivilisation der Affen bis Ende Mai einen Weg finden, zu bauen Städte, die in regen Waldarbeit als eine Senkung der regen Wald, es zu tun.

Dann gibt es noch die Tatsache, dass Affen einfach weniger kriegerisch als der Mensch sind. In unserem System haben wir Menschen wie die Neocons, dass es vollkommen akzeptabel, ihre Truppen ganz über dem Platz, um geschlachtet zu werden marschieren zu denken. Ja, Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans in gewalttätige Displays oder Laune mit jedem anderen zu bekommen, aber sie nur selten gegenseitig umbringen, und wenn sie es tun, es ist in der Regel einen Zweck, es (in der Regel ein Fall von, muss man für den anderen sterben, um zu überleben ).

Seien wir ehrlich, ein Silberrücken Gorilla, der Anführer seiner Truppe nicht die Kämpfe selbst, anstatt andere zu erhalten, um es für ihn tun. Wenn Sie zu den Kämpfen zu tun haben, verstehen Sie, verdammt schnell, dass Sie so gut wie die schmerzenden können verletzt werden. Diese Erkenntnis macht es weniger wahrscheinlich zu gewaltsamen Konflikten und beginnen zu bekommen. Die Menschen auf der anderen Seite sind durchaus in der Lage immer andere, die Kämpfe für sie tun - so sind sie mehr als glücklich, in großem Maßstab Konflikte zu bekommen - hey Krieg macht Spaß, solange ich nicht der Typ zu riskieren meinen Hals bin. Ich verstehe nicht kämpft auf einer persönlichen Ebene, weil ich nicht riskieren will, sich zu verletzen.

Wenn Sie am anderen Affenarten und die Gesellschaften, dass sie Form ansehen, werden Sie feststellen, dass sie zu einem System, das mehr ist in Harmonie mit der Natur zu sein scheinen. Sie nutzen nur das, was sie brauchen. Sie haben nur Gewalt anwenden, um in ihren eigenen persönlichen Raum zu überleben und sie nicht zu plündern und brennen Dinge nach unten. Kurz gesagt, sind die anderen Affenarten leben ein Leben, das weit besser für den Planeten, als wir auf die Gesellschaft auferlegt habe, ist. Wie in der Fassung von 2001 Planet of the Apes sagte: "Die Stärke einer Ape ist nichts, wenn die List und Verschlagenheit des menschlichen verglichen."

Also, gehen und beobachten Sie die "Rise of the Planet of the Apes". Viel Spaß tut es aber nicht auf die Panikmache Pander. Stattdessen begrüßen die Aussicht auf eine andere Art der Übernahme. Sie können tatsächlich etwas wert freuen uns auf

No comments:

Post a Comment